Rettet die Grüne Lunge Werdersee
 
Rettet die Wolfskuhlensiedlung
 
 
Die Initiativen stellen sich vor
Bremer am Fluss
 
Horner Waldstreifen
 
Bürger der Strasse Am HulsberG
 
Keine Stadtautobahn durch Bremen!
 
Interessengemeinschaft Seehausen-Hasenbüren
 
Anwohnerinitiative Dötlinger Straße
 
Vereinigung A 281
 
BI Grünes St. Magnus
 
Bremer Bahnhofsplatz Initiative
 
Waller Mitte
 
Für unser lebenswertes Aumund-Hamersbeck
 
Termine
 
Downloads
 
Die Initiativen stellen sich vor
 
Links
 
Impressum
 
Gästebuch
 
Das können Sie tun
 
Aktionen
 
Presse
 
Grundsatzpositionen
 
 
Home
 
Kontakt
 
head

Bürgerinitiative "Die Waller Mitte"


Die Idee für die Initiative Waller Mitte ist im Anfang 2010 auf der Straße entstanden: seitdem der BSV seinen Sportplatz nicht mehr nutzt haben wir mit allen möglichen Menschen immer mal wieder diskutiert und spekuliert was wohl mit dem Platz passieren soll – und was man alles Tolles daraus machen könnte! Und immer endeten die Gespräche damit, dass es für unseren Stadtteil Walle ein extremer Verlust an Lebensqualität brächte, würde auch diese fast letzte Fläche in Walle noch bebaut! Im Gegenteil, mit einfachen Mitteln könnte man einen Bewegungs- und Begegnungsort erster Güte mitten in Walle schaffen!!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nach über 4 Jahren intensiven bürgerschaftlichem Engagements wirft die Verwaltung den im November 2012 gefundenen Kompromiss über den Haufen und plant, die Verlängerung der Sandstedter Straße beidseitig durchgezogen und mit 4 Geschossen und 14m Breite massiv und hoch! zu bebauen. Dies entgegen der ausdrücklichen Zusage von Senatsbaudirektorin Frau Prof. Dr. Reuter, die am 03. Dezember 2013 im Fachausschuss und am 06. Februar 2014 in der Baudeputation auch schriftlich erklärte, die beidseitige Bebauung der Sandstedter Straße zurückzunehmen. Wir sind gelinde gesagt fassungslos, zumal uns der präsentierte Entwurf in bester "Basta-Manier" als gesetzt und damit als alternativlos dargestellt bzw. hingestellt wurde.
 
Die Waller Mitte setzt sich ein:
 
Gegen die Bebauung der Verlängerung der 2. Reihe der Sandstedter Straße
 
Für eine transparente und verbindliche Bürgerbeteilung bei der Stadtteilentwicklung

Für einen gemeinwohlorientierten lebendigen Stadtteil mit zahlreichen
      selbstorganisierten Projekten
.
waller_mitte